Kurzreview: "Scoop" von Woody Allen

Am Samstag war ich mit meiner Holden mal wieder im Kino, es lief ‘Scoop – Der Knüller’ von Woody Allen—durchaus heiter! Gut, Woody Allen muss man mögen (was bei uns beiden eigentlich nicht zutrifft), der Film hat aber durchaus seine Momente, was allerdings sowohl an der eigentlichen Geschichte als auch am Ensemble liegt. Hugh Jackman, Scarlet Johansson… Der zerknitterte Herr Allen hat zwar auch ein paar ziemlich gute Zeilen (“Ich wurde im hebräischen Glauben erzogen, bin dann aber zum Narzissmus konvertiert”), nervt auf Dauer aber doch sehr durch das typische, bemühte Woody-Allen-Auftreten.

Allerdings muss man zu seiner Verteidigung vorbringen, dass er kein echter Schauspieler ist. Mehr ein Darsteller. Der Tom Cruise der psychotischen Elite, sozusagen.

Wie dem auch sei, der Film war nett, wir hatten Spaß. Mehr hatte ich auch nicht erwartet, daher passt das.